Die letzten Tage ist einfach nicht viel passiert. Ich habe mich mit Kleinigkeiten im Haus beschäftigt. Wieder ein paar Dinge aussortiert. Habe meine temporäre Küchenkonstruktion geändert. Aber gestern Abend, oder besser heute Nacht, war meine Bester Freund zu Besuch und wir haben uns den Super Bowl angeschaut. Ich muss sagen. ich mag den Sport ja eigentlich. Aber zuschauen finde ich meist langweilig. Das Spiel war für mich so „lala“. Die Halbzeit Show war ebenfalls, dafür das sie sonst so gehyped wird, eher langweilig.

Die Küche

Da meine Küche ja von meiner Ex mitgenommen wurde, muss ich mich immer noch um eine neue kümmern. Allerdings wird es keine 13.000 € Küche wie zuvor. Das stand direkt für mich fest. Ich suche also schon seit einigen Tagen nach Küchen Unterschränken auf den einschlägigen „Anzeigen-Portalen“. Leider habe ich bisher noch nicht den Schnapper gefunden. Ich brauche eigentlich nur ein paar Unterschränke. Es könnten auch Regale sein. Sie müssen nicht alle mit Türen oder Schubladen sein. So suche ich also auch nach einfachen „Küchen Modulen“ oder anderen einfachen Schränkchen/Regalen dievon der Höhe her passen. Denn dank dem Fachwerk in der Küche wird, so bin ich mir sicher, auch eine „zusammen gewürfelte“ Küche gut aussehen.

Mittlerweile habe ich mich für eine Unterkonstruktion aus Paletten entschieden. Hierzu hatte ich einige Ideen auf Pinterest gesehen und da ich die eigentlich nur temporäre Lösung aktuell auch mit zwei Paletten gemacht habe, Kann ich mir das sehr gut vorstellen. Das einzige was ich noch suche ist ein anständiger Spülen-Unterschrank. Hier hatte ich zwischen durch einige schöne im Internet gesehen. Leider waren diese direkt weg. Aber auch das wird noch.

Kind-Woche

Ab heute ist es wieder soweit. Mein Sohnemann ist die Woche bei mir. Ich freue mich schon und habe zeitgleich ein wenig „Bammel“. Aktuell ist es ja immer ein wenig schwierig bei mir zwischen durch. Ich kriege den Alltag nicht immer auf die Kette und bin zwischen durch übertrieben melancholisch. Da habe ich ein wenig die Befürchtung das es nicht die schönste Woche für Ihn wird wenn der Papa nicht voll auf der Höhe ist. Aber natürlich versuche ich mich zusammen zu reißen und ihm hier eine schöne Woche zu bereiten.

Berlin

Jaja… Berlin. Was soll ich sagen, diese Dame macht mich einfach fertig. Auf positive Weise. Aber sie macht mich fertig. Auf der einen Seite wird mir beteuert das sie mich vermisst. und dass sie Abends gerne mit mir was unternehmen würde. Auf der anderen Seite werde ich abgeblockt wenn ich anbiete vorbei zu fahren. Mal mit der Begründung ich soll nicht soweit fahren. Mal mit der Begründung sie möchte auch mal einen ruhigen Abend für sich. Das kann ich natürlich verstehen. Aber da ich nunmal nur jede zweite Woche zur Verfügung habe ist das immer ein wenig deprimierend wenn man sich die ganze Woche nicht gesehen hat und dann es erst wieder übernächste Woche möglich ist. Aber ich kann mich ja eigentlich nicht beschweren. Wir telefonieren fast jeden Tag. Schreiben mehr als ich bisher mit irgendjemand anderem geschrieben habe. Und das obwohl ich eigentlich nur „irgend jemand“ war den sie den Abend „mit nehmen“ wollte. Ich habe also schon deutlich mehr als es ursprünglich geplant und von ihr angekündigt wurde.

Mir bangt es ein wenig davor wie es im Frühling und Sommer wird. Sie hat schon angekündigt das sie dann auch wieder deutlich mehr Unterwegs ist um etwas zu unternehmen. Ich hoffe immer noch das sie mich vielleicht mit einplant. Das sie so zu sagen über ihren Schatten springt und mich „in ihr leben aufnimmt“. Aber ich habe ein ungutes Gefühl. In knapp einem Monat ist ihr Geburtstag. Sie hat gestern spontan mit Ihrer besten Freundin entschieden das sie einen alten Freund in Hamburg besuchen will. Dieser sei aber vermutlich auf Montage und so wird das wohl nach ihrer Aussage vermutlich nichts. Ich fragte an ob ich nicht das „Ersatzziel“ sein könnte. Oder wir einfach was zusammen machen. Bzw. ich mich anschließen kann. Das wurde nur belächelt.

Sie hat mir am Anfang, als wir uns dann trotzdem nochmal gesehen haben gesagt das sie nichts festes sucht. Das sie „Frei“ sein möchte. Die Möglichkeit behalten will spontan mit anderen Menschen „innig“ zu werden. Das hat sie mir ja auch schon „bewiesen“. Als sie mich einmal besuchte und wir in der lokalen Kneipe waren zum „feiern“, war ich nur 5 Minuten länger als geplant rauchen. Und schon knutschte sie mir einem anderen Typen herum und musste es mir anschließend unter die Nase reiben. Um zu schauen wie ich reagiere vermute ich. Aber mal ehrlich. Ihre Handlungen und Aussagen kommen mir dann häufig doch endgegensätzlich vor. Wenn diese Person nicht so verdammt faszinierend wäre, würde ich mir das vermutlich garnicht antun.