Wer, der mich kennt, hätte damit gerechnet? Ausgerechnet ich habe vor komplett auf Energy-Drinks https://puttygen.in , Cola und andere Limonaden zu verzichten. Auch fertig gemischte Apfelschorle und dergleichen werden vorerst nicht mehr auf meinem Einkaufszettel stehen. Dabei bin ich derjenige, der z.B. während seiner Ausbildungszeit gerne einmal zwischen zwei und vier Litern Cola am Tag konsumiert hat. Das ging soweit, das ich die Gewinnspiel-Seite von Coca Cola förmlich fluten konnte mit der Eingabe von den Coca Cola-Codes die in jedem Schraubverschluss zu finden waren. Und gewonnen neben ein paar Kleinigkeiten habe ich dann auch 2 mal den Coca Cola Jahres Vorrat. Pro Jahresvorrat konnte ich also im örtlichen REWE Supermarkt ein Jahr lang, jeden Monat 2 Kisten Coca Cola kostenfrei mitnehmen. Der Jahresvorrat ist schon lange nicht mehr gültig und nun will ich mich vorerst ganz von diesen Getränken distanzieren.

Warum?

Ich würde mich selbst nicht gerade als Dumm bezeichnen und so bin ich in der Lage den Zusammenhang zwischen einen recht hohen bzw. regelmäßig Konsum dieser Süßen Getränke und meinem Übergewicht zu erkennen. Das genaue Gewicht sowie einen kurzen Anriss aller „Vorhaben“ gibt es demnächst in einem anderen Beitrag.

Dieser Beitrag dient eigentlich nur dazu, mir selbst auf die Schulter zu klopfen und festzuhalten das ich bereits seit 5 Tagen keine solchen Getränke mehr zu mir genommen habe.

PS:

Dabei kommt mir auch gleich eine kleine Idee. Ich gehe zwar davon aus das es das schon gibt. Aber ich bastel selber gerne solche kleine „Tools“ zusammen. Eine App (WebApp bzw. PWA) die für einen festhält auf wie viel Zucker, Koffein oder andere Stoffe man bereits verzichtet hat. Ausgerechnet anhand der durchschnittlichen Tageszufuhr. Für Zigaretten gibt es solche Apps bereits, da bin ich mir aufgrund eines Selbstversuches, sowie eines Arbeitskollegen der dies gerade praktiziert, sicher. Vielleicht kommt da ja demnächst auch nochmal was.