Auch als „Fallstreak hole“ oder „skypunch“ bezeichnet ist eine interessantes Wetterphänomen. Anscheinend ist allerdings noch nicht ganz genau geklärt wie genau das ganze entsteht. Als Ursache wird bisher vermutet, das herabfallende Eiskristalle die Ursache sind. Diese könnten durch eine weiter oben liegende Wolke oder z.B. von Flugzeugen erzeugt werden. Die Luftfeuchtigkeit in den Wolken wird nun an diesen Kristallen gebunden. Es kommt hier zu Schneefall. Um so länger diese Kristalle fallen und dabei Luftfeuchtigkeit binden können, um so größer wird zum einen der Wolkenfreie Abstand zu den Altwolken. Auf der anderen Seite fallen die Kristalle durch den Anstieg Ihrer Masse schneller in Richtung Erdoberfläche. Das, sollte genug Luftfeuchtigkeit im Spiel sein, führt unter den richtigen Voraussetzungen zu einem trichterförmigen Fallstreifen.

Wer jetzt allerdings darauf hofft sich unter einem solchen „Loch in der Wolke“ zu stellen um den Schnee zu genißen puttygen , den muss ich enttäuschen. Dieser erreicht nie die Erde. Er wird zuvor schmelzen.

Genug von dem Wissenschaftlichen BlaBla. Ich habe natürlich auch versucht ein Foto davon zu machen als ich eigentlich nur schnell den Hund pinkeln lassen wollte. Da hatte ich auch noch keine Ahnung was für eine Formation das ist. Wobei ich nicht zu denen gehöre die, wie im Radio angedeutet, das ganze für eine Reaktion auf Ufo’s halten.

Leider habe ich es den Abend nicht geschafft mehr als ein „brauchbares“ Foto zu schießen. Deswegen habe ich hier auch noch ein paar Bilder aus den lokalen Medien verlinkt.

Hole Punch Cloud am 05.10.2019 18:27

Weitere Bilder aus den lokalen Medien: