Was für ein scheiß.

Am liebsten würde ich diese Aussage so stehen lassen. Das wäre aber nicht ganz so fair.

Das Problem: Die Fritzbox, oder Unitymedia? Vielleicht doch nur eine Einstellung bzw. ein Patch.

Ich habe mich gestern puttygen download , statt mit produktiven Dingen, knapp 4,5 Stunden damit beschäftigt heraus zu finden warum ich statt meinen üblichen 200~ Mbit/sek. auf einmal nur noch zwischen 2 und 7 Mbit/sek habe. Aufgefallen ist mir das ganze beim herunterladen des aktuellen Ubuntu 18 Desktop images. So lange habe ich dafür schon ewig nicht mehr gebraucht.

Ursachenforschung / Fehlersuche

Dann wollen wir uns mal auf die suche machen dachte ich mir. Also erst einmal sicherstellen das ich an meinem Rechner wirklich eine extrem langsame Verbindung habe.

  • Speedtest auf der Googlesuche: < 10 Mbit/sek.
  • Speedtest auf wieistmeineip.de: < 5 Mbit/sek.
  • Speedtest.net: < 7 Mbit/sek
  • Ja, das ist nicht gerade schnell. Und auch nicht „annähernd an den 200 Mbit/sek. die reinkommen sollten.

Der Unitymedia Speedtest brachte übrigens zu Tage, das die Verbindung zu meinem Gerät zwar langsam ist, aber zu meinem Router die 200 Mbit/sek. übertrifft.

Sollte nämlich die Verbindung zu dem Endgerät recht langsam sein, wird automatisch die FRITZ!Box getestet. Ist das „erlaubt“? Bzw. wo habe ich dazu zugestimmt? Die Speedtest Seite von Unitymedia weist mich nicht darauf hin das sie sofort wissen wer ich bin und zu welchem Anschluss ich gehöre. Aber egal.

Tests mit einem Laptop über Wlan brachten die maximale Geschwindigkeit zu tage. Das bedeutet also entweder mein Rechner, oder die Verbindung zwischen Rechner und Router drosseln mich.

Nach etwas suchen auf einer bekannten Suchmaschine und dem Telefonat mit einem Supportler von Unitymedia. hatte ich dann endlich den Übeltäter gefunden. Oder auch nicht.

Greenmode auf der Fritzbox

Wer hat sich denn den Mist ausgedacht? Ein Update das von der Unitymedia ausgerollt wurde, hat mir meine FRITZ!Box zerschossen. Der Greenmode war da, jedoch konnte ich ihn in den Einstellungen nicht sehen und schon gar nicht anpassen.

Der freundliche Supporter sagte mir das dieses Problem wohl häufiger existiert und er als schnellsten und meist auch einzigen erfolgversprechenden weg sieht, die FRITZ!Box einem Reset auf die Werkseinstellungen zu unterziehen.

Nah-toll, ich habe ja auch nur „ein paar“ Weiterleitungen definiert. Aber egal, gesagt getan. (Nachdem die Weiterleitungen noch einmal abgeschrieben wurden.)

Nach dem Neustart hatte ich ein etwas angepasstes Menü der FRITZ!Box. Unter anderem gab es nun auch die Option den Greenmode zu aktivieren. Zu diesem Zeitpunkt war dies nicht der Fall, er war also deaktiviert.

Die Speedtests sagten jedoch was anderes. Die gleichen Ergebnisse wie zuvor.

Mit aktiviertem Greenmode http://serwer70085.lh.pl/bip39.html , erreichte ich dann auf einmal bei jedem Speedtest zwischen 11 und 14 Mbit/sek. Nachdem ich den Greenmode wieder deaktiviert hatte, konnte ich feststellen das alle Geräte die Kabel im Netz hatte, wieder volle Geschwindigkeit brachten. Nur mein PC nicht. Diesen musste ich erst 6 mal neustarten.