Seit der unerwarteten Trennung sitze ich ein wenig vor dem Chaos. Das Haus ist nicht fertig renoviert und wird es wohl auch nicht in all zu naher Zukunft werden. Dies liegt an der absoluten Motivationslosigkeit und zum großen Teil auch daran das ich keine Ahnung habe wie es weiter gehen soll.

Was ist der Stand?

  • Aktuell habe ich ein Haus das dem Wert des Hauses zum Zeitpunkt des Kaufes entsprechend verschuldet ist.
  • Mein Konto Stand neigt sich dem Ende zu. Damit meine ich nicht das ich Pleite bin. Sondern das mein Erspartes und das Eigenkapital aus dem Hausverkauf meines vorherigen Hauses sich dem Ende zuneigt.
  • Es gibt noch 1-2 Größere Posten die ich eigentlich in Auftrag geben müsste. z.B. der Wasserführende Kaminofen. der Kostet mich aber ebenfalls über 8 K €. Die Küche die eigentlich zusammen mit meiner Ex-Freundin bezahlt werden sollte ist ebenfalls ein großer Posten.
  • Von der Bank bekomme ich wohl keinen Cent mehr um diese „extra“ Ausgaben zu zahlen. (War einen Versuch wert.)
  • Aktuell Habe ich eine Auszeit von der Arbeit. Ich bin nicht Arbeitslos oder dergleichen. Aber erstmal nicht am Arbeiten, da es mir wortwörtlich zu viel wurde. Nicht die Arbeit an sich sondern einfach alles.
  • Mein Sohnemann ist mittlerweile eingeschult und kommt so wie ich es empfinde recht gut klar. Hat neue Freunde gefunden, sowohl in der Schule als auch hier in der Nachbarschaft.
  • Ich habe festgestellt das ich genau 2 Menschen in meinem leben habe auf die ich mich verlassen kann. Sie sind für mich da wenn ich mal sprechen muss um nicht zu explodieren. Und kommen auch mal von selbst auf einen zu.
  • Mit der Familie ist es weiterhin ein hin und her. Zu beiden Schwestern keinen Kontakt mehr. Dadurch kenne ich nichtmal meine neusten Nichten und Neffen. Zu einem Bruder wird der Kontakt stets weniger, die Meinungen zu manchen Themen gehen viel zu weit auseinander und er hat ebenfalls viel um die Ohren. Der andere Bruder. Naja er war zu meiner persönlichen Überraschung letztens einmal zu Besuch da. Und hat sich wirklich bemüht das erste mal ein vernünftiges ernsthaftes Gespräch mit mir zu führen.

Und ich persönlich?

Ich stelle gerade fest. das ich an einem Punkt bin wo es so nicht mehr weiter geht. Das Leben das ich aktuell führe ist nicht das was ich möchte. Oder wollte.

So stelle ich mir die Frage was ich möchte.
Aktuell ist das sehr einfach. Raus. Menschen kennenlernen. So nehme ich gerade jede Möglichkeit war um unter Leute zu kommen. Und es tut verdammt gut. Allein in den letzten 3 Wochen habe ich Menschen kennen gelernt die mich teilweise inspirieren oder einfach nur faszinieren. Von der Art und den Umgang mit Problemen. Vor allem die Offenheit hat mich überrascht. In den letzten Jahren kam es mir so vor als wenn alle nur noch Oberflächig mit einander sprechen wenn man sich irgendwo spontan auf einer Feier oder so kennen lernt. Aber die Menschen von denen ich hier spreche, hatten sofort einen Draht zu mir. Und wir haben dann immer direkt gemerkt das man voll auf einer Wellen länge ist, egal wie unterschiedlich teilweise Ansichten und Erfahrungen waren.

Auf der einen Seite würde ich am liebsten hier alles abrechen und wegziehen.

Auf der anderen Seite könnte ich das nie. Immerhin ist mein ganzer Stolz hier verwurzelt und eine solche Aktion würde mich wahrscheinlich den regelmäßigen Kontakt zu meinem Sohn kosten.

Der Mittelweg?

Der Mittelweg wäre, auszunutzen das ich meinen Sohn dank Wechselmodell nur jede Zweite Woche bei mir habe. Der Gedanke festigt sich, das ich einfach, wie ich’s früher in meiner Sturm und drang Phase gemacht habe, in der Kind freien Woche mich in anderen Städten einquartiere.
Früher bin ich über Couchsurfing recht viel rumgekommen. 1-2 Tage in der Nähe von München. Dann mal Amsterdam usw.
Das könnte man ja ausweiten. Durch den Job kann ich ja quasi überall arbeiten, solange es internet gibt. Man lernt meist interessante Menschen kennen, sieht andere Gegenden und hat trotzdem noch sein eigenes Reich wenn man wieder in die Heimat fährt.


Das ist Momentan der Stand der Dinge bei mir. Ich überlege schon ein ganze Weile wie es nun weiter geht aber komme nicht zum Punkt. Mal schauen wie es bis Ende des Jahres aussieht.